Sie sind hier

„Jour fixe“ bei Minister Pegel in Schwerin

Das neue Jahr beginnt in der BU jetzt schon traditionell mit dem „Jour fixe“ beim Verkehrsminister von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin. Nach dem überraschenden Rücktritt des bisherigen Verkehrsministers Volker Schlotmann kurz vor unserem Besuch im letzten Jahr hatten wir den neuen Minister, Christian Pegel,  schon kennengelernt, früher als die meisten Mitarbeiter seines Ministeriums.


Wegen Terminüberschneidungen war die Vorstellung der BU im letzten Jahr aber nur unvollständig und im Schnelldurchlauf möglich gewesen. Die Fortsetzung unserer Präsentation, wer die BU ist, was sie so macht und was unsere aktuellen politischen Schwerpunkte sind, sollte also der Einstieg in das Gespräch am 12.01.2015 werden.
Schwerin liegt nicht gerade fußläufig von meinem Wohnort entfernt. Der Termin sollte am Nachmittag stattfinden. Also am Morgen mit der Deutschen Bahn hin, eine Übernachtung in Schwerin und am nächsten Morgen wieder zurück.

Dieter hatte sich mit seinem Wohnmobil schon ein paar Tage früher auf den Weg gemacht. Leider konnte dieses Mal kein Vertreter vom BU-Stammtisch Schwerin dabei sein, was wir sehr bedauert haben. Denn für uns  ist wichtig, dass unsere Ansprechpartner vor Ort an solchen Gesprächsterminen teilnehmen.
Denn das sind die, die den Kontakt im Tagesgeschäft halten müssen.
Schade, aber nicht zu ändern.

Die Begrüßung an der Pforte des Ministeriums war, wie immer, freundlich. „Sie kennen sich ja aus“, hieß es. Im Besprechungsraum des Ministers schnell das Notebook ausgepackt, den bereitgestellten Beamer angeschlossen und wir standen Gewehr bei Fuß. Auch unsere beiden anderen Gesprächspartner, die neue
Büroleiterin des Ministers, Frau Donath, und Herr Barkowsky aus dem zuständigen Fachreferat, waren für
uns keine Unbekannten. Es konnte also ohne große Förmlichkeiten losgehen.
Nach dem Ministerwechsel war es für uns wichtig, ein kurzes Resümee der jetzt schon einige Jahre dauernden
Zusammenarbeit zu ziehen.

Hilton präsentiert die Biker Union e.V.


Minister Schlotmann war selber Motorradfahrer und hatte damit einen persönlichen Bezug zu unseren Anliegen.
Minister Pegel stellte klar, dass für ihn ein Fahrzeug nur Mittel zum Zweck ist, um von A nach B zu kommen, dass er aber unser Knowhow und unsere Kooperationsbereitschaft sehr zu schätzen weiß.
Am Beispiel des derzeit in Arbeit befindlichen Integrierten Landesverkehrsplans machten wir im Verlauf
des Gesprächs deutlich, dass das motorisierte Zweirad immer „mit bedacht“ werden muss, was bisher
häufig nicht der Fall ist.

Mecklenburg-Vorpommern ist ein Flächenland mit dünner Besiedelung. Es gehört ganz sicher nicht zu den „reichen“ Ländern, und zwar sowohl bei der Finanzierung der öffentlichen Haushalte als auch beim Durchschnittseinkommen seiner Bewohner.
Einen flächendeckenden Öffentlichen Personennahverkehr können sich weder das Land noch seine Bürger  leisten. Motorisierte Zweiräder, vom Mofa bis zum ausgewachsenen Motorrad leisten daher einen wichtigen und kostengünstigen Beitrag zur Sicherstellung der Mobilität im ländlichen Raum und damit zur – neudeutsch – „sozialen Inklusion“. Ein PKW braucht am Park-und-Ride-Bahnhof nur einen Parkplatz. Ein Motorradfahrer braucht zwar weniger Platz, dafür aber eine Möglichkeit, Helm, Handschuhe und seine Sicherheitsbekleidung gesichert unterzubringen. Es ist also ratsam, uns als Vertreter der motorisierten Zweiradfahrer früh zeitig in solche Strategieüberlegungen mit einzubeziehen.
Die vorgesehene Stunde für unser Meeting war schneller um, als uns lieb war. Da unsere Gesprächspartner im  Anschluss eine gemeinsame, hausinterne Besprechung hatten, packten wir unsere Sachen zusammen und  machten uns auf den Weg in die eisige Winter-Luft.

Minister Pegel hört aufmerksam zu!

Minister Pegel hat uns aufmerksam zugehört. Ob wir ihn in  allen Punkten von unseren Vorstellungen überzeugen konnten, wird sich zeigen. In den nächsten Wochen werden wir zusammen mit dem Ministerium darüber nachdenken, zu welchen Themen wir gemeinsame  Aktivitäten angehen könnten. Vermutlich im nächsten Januar geht es dann in die nächste Runde.
Ride Free
Hilton

NewsDatum: 
23.04.2015

Newsfeeds

Newsfeeds abonnieren

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer